Das bieten wir Stromerzeugern und -verbrauchern:

  • 100% Grünstrom
  • Volle Transparenz
  • Faire Preise
  • Aktive Beteiligung
Erzeuger Stromverbraucher
+49 711 - 289 81786 Team BiberEnergie
Wir rufen Dich gerne zurück!
Wann erreichen wir Dich am besten? * Pflichtfelder

Solarstrom in der regionalen Direktvermarktung

100 % Grünstrom mit Deiner Solaranlage

Solaranlagen nehmen in Deutschland eine wichtige Rolle bei der Versorgung aus Grünstrom ein. Die Einbindung Deines überschüssigen Solarstroms in unseren regionalen Strommarkt honorieren wir mit attraktiven Vergütungsmodellen. Stelle Deinen Strom der regionalen Gemeinschaft bereit und helfen damit die Grünstromversorgung vor Ort voranzubringen. 

Attraktive Vergütung dank der Marktprämie

Verdiene mit Deiner EEG-Anlage an der Direktvermarktung Deines überschüssigen Stroms. Wir sorgen für einen höheren Ertrag als bei der jetzigen Einspeisevergütung über Deinen Netzbetreiber. Wenn Deine Anlage in die verpflichtende Direktvermarktung fällt, erhältst Du von Beginn den maximal möglichen Vergütungssatz. Du verkaufst Deinen Strom an die Interconnector und wir verkaufen ihn an die regionale Gemeinschaft. Die Höhe der Dienstleistungsgebühr variiert je Erzeugungsart und Anlagengröße. Diese teilen wir Dir gerne auf Anfrage mit.

Die Marktprämie erhöht Ihre Erlöse in der Direktvermarktung.

Volle Transparenz durch Strommanagement

Entdecken Funktionen, mit denen Du Deine Stromproduktion und Deinen Strombezug noch besser managen kannst. Wir stellen Dir Anlagendaten zur Produktionsprognose, Ist-Produktionsmenge, CO2-Einsparung, Einnahmen und vieles mehr auf Deiner persönlichen Seite zur Verfügung.

Persönliche Seite im Webportal mit detaillierter Stromübersicht.

Aktive Beteiligung an der lokalen Energiewende

Stärke als Grünstrom-Produzent die Stormversorgung in Deiner Region. Wir publizieren aktuelle Daten zum lokalen Verbrauch und zur Produktion von regionalem Grünstrom. Die Offenlegung der Differenzen helfen der Region den weiteren Ausbau an erneuerbaren Energien zu planen.

Technische Anforderung für die Direktvermarktung

Beim Übergang in die Direktvermarktung muss Deine Anlage bestimmte technische Anforderungen erfüllen. So muss dem Direktvermarkter die Möglichkeit eingeräumt werden, die Anlage aus der Ferne zu steuern. Weiterhin ist es notwendig, dass die aktuellen Einspeisewerte mindestens alle 15-Minuten aufgenommen werden, damit eine korrekte Bilanzierung und Abrechnung gewährleistet wird.

Solar-Anlagen, die in die Direktvermarktung übergehen, müssen drei zusätzlichen technischen Vorgaben genügen:

Konkret heißt das, dass die Solar-Anlage mit einem Smart Meter und einer Möglichkeit zur Abregelung der Einspeiseleistung ausgestattet sein muss.

Kostenrechnung

Um Deine Anlage für die Direktvermarktung aufzurüsten, sind gegebenenfalls einmalige Investitionen für beispielsweise Rundsteuerempfänger oder Smart Meter notwendig.  In der Regel entstehen nur geringe einmalige Kosten für den Anschluss eines Gateways. Der Investition in den Smart Meter stehen Kosteneinsparungen gegenüber. Bei den Smart Metern sparen Sie jährlich Kosten von ca. 30€ gegenüber Ihrer bisherige Zähltechnik aufgrund entfallener Messgebühren.

Wenn Du mit Deiner EEG-Anlage an der Direktvermarktung teilnimmst, erhaltst Du garantiert 0,25 ct/kWh mehr als mit Deiner aktuellen Vergütung für Deinen eingespeisten Strom. Bei einer Jahresproduktion von 60.000 kWh - was ungefähr einer installierten Leistung von 60 kWp entspricht - heißt das, dass wir Dir jährlich 150 € mehr überweisen!
Solltest Du an der verpflichtenden Direktvermarktung teilnehmen, profitierst Du von Beginn an von dem gesetzlich vorgegebenen maximalen Vergütungssatz. Kontaktiere uns für Deine individuelle Kalkulation Deiner Erlöse in der Direktvermarktung.